100 Prozent Erfolg mit der PET-Flaschen-Aussaatmethode

Setzling in den Händen halten
12 Schritte für die erfolgreiche Aussaat
21. Februar 2019

100 Prozent Erfolg mit der PET-Flaschen-Aussaatmethode

Sämlinge in einer PET-Flasche

Sämlinge in einer PET-Flasche, © Laurent Lange 2019

Diese Methode der Innenaussaat können wir mit gutem Gewissen als unfehlbar bezeichnen. Auch Laien haben damit Erfolg – versprochen. Der Aufwand ist gering und die Keimung hatte bei uns eine Erfolgsquote von 100 Prozent.

Für die Aussaat in PET-Flaschen eignen sich eher Pflanzen mit grösseren Samen. Tomaten, Zucchini oder auch Gurken gedeihen gut mit dieser Methode. Du kannst einen bis drei Samen pro Pet-Flasche säen. Am Ende soll pro PET-Flasche nur eine Pflanze wachsen, doch um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du zwei zusätzliche Samen einpflanzen. Falls alle drei spriessen, musst du die zwei schwächeren aus der PET-Flasche entfernen und sie umtopfen (gib ihr eine Chance).

Wirklich 100 Prozent Erfolg mit dieser Aussaatmethode?

Diese Aussage über den 100 prozentigen Erfolg müssen wir natürlich belegen. Wir sprechen von unserer Erfahrung und haben auch im Netz von Leuten gelesen, die genau wie wir sehr gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht haben.

Dieser grosse Erfolg hat damit zu tun, dass eine Pet-Flasche durchsichtig ist und Licht hereinlässt. Es ist das Manko an Licht, was den Stiel der Pflanze dünn und empfindlich macht. Deshalb sollte die PET-Flasche auch auf der Fensterbank stehen und die Rolladen geöffnet sein.

Während die Pflanze wächst, geben wir immer wieder etwas zusätzliche Erde in die PET-Flasche. So entstehen neue Wurzeln und der Stiel der Pflanze wird robuster.

Wenn du diesen Sommer deine eigenen Tomaten ernten möchtest, lohnt es sich, diese Aussatmethode auszuprobieren.

Das brauchst du

  • PET-Flasche (mindestens 1 Liter Volumen)
  • Aussaaterde
  • Universalerde
  • Samen
  • einen Cutter
  • Klebeband
  • Blähton
  • einen Marker
  • Giesskanne mit Brause

So geh’ts

PET-Flasche vorbereiten

  • Schneide den oberen Teil der Pet-Flasche (3/4 der Flasche) mit dem Cutter ein, aber schneide ihn nicht ganz durch.
  • Schreibe mit dem Marker den Namen der Pflanze auf die Flasche.
PET-Flasche mit dem Cutter schneiden

PET-Flasche mit dem Cutter schneiden

Samen einpflanzen

  • Fülle die Flasche zu maximal einem Drittel mit Blähton. So überlebt die Pflanze lange, auch wenn du sie mal nicht giesst.
  • Fülle die Flasche bis zur Hälfte mit Aussaaterde.
  • Drücke die Erde ein wenig an.
  • Giesse nun ausgiebig mit viel Wasser.
  • Pflanze drei Samen in der Mitte der Flasche ein und achte darauf, dass die Samen ein wenig voneinander entfernt sind.
  • Streue etwas Aussaaterde darüber und schaue, dass die Samen gut zugedeckt sind. Grössere Samen sind in der Regel Dunkelkeimer.
  • Drücke die Erde noch einmal etwas an.
  • Giesse noch einmal mit Wasser.
  • Klebe die Flasche mit Klebeband zu stell sie auf die Fensterbank.
Wasser der PET-Flasche beigeben

Wasser der PET-Flasche beifügen

Wichtig! Der Deckel sollte auf der Flasche bleiben bis die Keimlinge etwa 1 cm hoch sind.

PET-Flasche mit Blähton, Aussaaterde und WasserPet-Flasche mit SämlingenTomatenpflanze in einer PET-FlascheTomatenpflanze in einer PET-Flasche

Wachstumsverlauf der Tomatenpflanze mit der PET-Flasche Aussaatmethode

Ein Tomatensetzling auswählen und pflegen

  • Nach etwa zwei Wochen sind die Tomatenkeimlinge zu Setzlingen geworden. Nun wählst du die stärkste Pflanze aus und entfernst die zwei schwächeren. Die stärkste Pflanze ist die kleinste, also diejenige, die am wenigsten gestresst wurde! Die zwei Schwächeren kannst du zum Beispiel mit einem Schraubenzieher aus der Erde nehmen und umtopfen in der Hoffnung, dass sie weiterwachsen.
  • Danach fügst du nach und nach normale Erde (keine Aussaaterde mehr) hinzu, bis die Tomatenpflanze reif für draussen ist. Vom Aussäen bis zum Zeitpunkt, wo du sie draussen einpflanzen kannst, vergehen etwa acht bis zehn Wochen. Pass auf, dass du die Tomaten nicht vor Mitte Mai ins Freie pflanzt.
  • Wenn du die Tomatenpflanze draussen einpflanzt, achte darauf, dass sie einen Platz an der Sonne bekommt und vor Wind geschützt ist. Gib ihr genug Wasser und pass auf, dass beim Giessen kein Wasser auf die Blätter kommt.
  • Wir wünschen dir viel Erfolg – auch wenn wir bereits jetzt wissen: Wenn du der Anleitung folgst, dann steht deiner Tomatenernte nichts mehr im Weg.
Tomaten im Garten

Tomaten im Garten, das Endresultat

Video

Im Video zeige ich dir noch einmal Schritt für Schritt die PET-Flaschen-Aussaatmethode.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.